15. April 2020

Der Fokus der Analytics in Anchor lag schon immer darauf, dir einen Überblick über die Gesamtleistung deines Podcasts zu geben, besonders wenn du verschiedene Streaming-Plattformen nutzt. Aber um die richtigen Entscheidungen zu treffen, damit deine Show wächst, musst du auch das Verhalten deiner Hörer*innen genau verstehen. Dies war bislang sehr schwierig, da nur begrenzte Daten verfügbar waren.


Als Spotify im Februar 2019 Anchor übernahm, machten wir deutlich, dass wir gemeinsam die Möglichkeiten unserer Podcaster*innen erweitern würden. Ein Weg, diese Vision zu verwirklichen, sind neue Insights. Wir sehen uns hier in einer einzigartigen Position, denn mit über 270 Millionen Nutzer*innen verfügt Spotify über eine Fülle an spannenden Einblicken. Heute unternehmen wir den ersten Schritt in Richtung dieser erweiterten Möglichkeiten, indem wir die neuen von Spotify bereitgestellten Analytics verfügbar machen.

Dein Anchor Dashboard (im Web und in unserer kostenlosen App für iOS und Android) enthält jetzt neue Grafiken mit einzigartigen Infos über dein Publikum auf Spotify. So verstehst du besser, wer die Hörer*innen deiner Show sind und was ihnen daran gefällt.

Diese Daten stammen direkt aus Spotify Streams und nicht aus der Anzahl von Downloads oder den begrenzten Daten aus Webplayern und RSS-Feeds. Dadurch wird das Hörverhalten sekundengenau widergespiegelt und du erhältst genauere Infos darüber, was deinen Hörer*innen gefällt, wo sie aussteigen und bei wem dein Podcast besonders gut ankommt.

Abbruchquote deiner Folgen

Bisher hatten wir nur begrenzt Daten zur Verfügung, um die Nutzung von Podcast-Inhalten zu messen. Denn die herkömmliche Podcast-Distribution funktioniert über RSS- und statische Audiodateien, bei denen die Nutzung nur daran gemessen wird, ob eine Datei heruntergeladen wird oder nicht.

Doch ab sofort zeigt dir Anchor präzise Informationen zur Abbruchquote und nutzt dazu die Streaming-Technologie von Spotify sowie das tatsächliche Nutzungsverhalten deiner Hörer*innen.

Um Infos zur Abbruchquote deiner Folgen zu erhalten, klicke einfach in deinem Web-Dashboard auf eine Folge. Du siehst eine Leistungsgrafik, auf der du erkennst, wie oft deine Folge bis zum Schluss angehört wurde und wann Hörer*innen aus deiner Show ausgestiegen sind. Dadurch kannst du dich bei deinem Podcast auf die Stellen konzentrieren, die den Nutzer*innen am besten gefallen. Du musst also nicht länger raten, was in deinem Podcast gut ankommt – und was nicht. So kannst du deine Folgen immer weiter verbessern.

Nehmen wir beispielsweise an, bei deiner letzten Folge sind die Hörer*innen viel früher ausgestiegen als sonst: Jetzt weißt du, dass das längere Intro, das du ausprobiert hast, vielleicht ein bisschen zu lang war, und kannst beim nächsten Mal wieder ein kürzeres Segment nehmen.

Demografische Daten deiner Hörer*innen

Wie bei der Abbruchquote macht es die herkömmliche Podcast-Distribution nahezu unmöglich, nachzuvollziehen, wer deinen Podcast hört. Stattdessen weißt du nur, dass irgendjemand irgendwann deinen Podcast heruntergeladen hat. Ab jetzt kann Anchor dir verlässliche demografische Daten zu deinen Hörer*innen liefern. Dazu gehören auch anonymisierte und aggregierte Altersklassen und Infos zum Geschlecht.

Diese Daten eignen sich ideal, um deine Folgen auf deine aktuellen Fans zuzuschneiden oder zu versuchen, Personen zu erreichen, die deine Show noch nicht kennen. Falls du mit Marken außerhalb von Sponsorships zusammenarbeitest, sind diese Infos ebenfalls sehr hilfreich, wenn du potenzielle Werbetreibende gewinnen und die Reichweite deines Podcasts nennen möchtest.

Durch die Kombination aus diesen einzigartigen von Spotify bereitgestellten Insights und Metriken aus allen größeren Streamingplattformen macht es dir Anchor leichter als je zu vor, das Wachstum deiner Show zu erfassen. Jetzt hast du alles, was du brauchst, um deinen Podcast zu erstellen, zu bewerten und auszubauen – und das alles an einem Ort.

Ruf dein Anchor Dashboard oder die App auf, um diese neuen Daten für deine Show zu entdecken!