May 7, 2021

So verwendest du die Features von Spotify für die Weiterentwicklung deiner Show

Bei Spotify gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Hören und Entdecken von Podcasts zu verbessern. So setzt du sie gezielt ein.

Wir bei Anchor wollen nicht nur alle dazu ermutigen, ihrer Stimme mit einem Podcast Gehör zu verleihen. Wir wollen auch, dass deine Show so viele Hörer*innen wie möglich anspricht und insgesamt Erfolg hat. Allein im Jahr 2020 wurden auf Anchor eine Million Shows veröffentlicht – das sind tolle Neuigkeiten! Doch angesichts dieser Zahlen und all der anderen Inhalte, die um unsere Aufmerksamkeit kämpfen, kann es schwierig sein, überhaupt ein Publikum zu finden (geschweige denn ein engagiertes). Auch für die Hörer*innen wird es schwerer, neue Favoriten zu entdecken. Doch hier kann Spotify helfen: Zahlreiche neue Features unterstützen Podcaster*innen dabei, ein großartiges Hörerlebnis zu bieten und die Zielgruppe ihres Anchor Podcasts zu erweitern.

Bitte deine Hörer*innen darum, Benachrichtigungen zu neuen Folgen zu aktivieren, um nichts zu verpassen.

Wenn Hörer*innen ein Podcast gefällt, wollen sie vermutlich gleich als Erste erfahren, wann eine neue Folge veröffentlicht wird. Früher war das überraschend kompliziert, aber dank der Benachrichtigungen zu neuen Folgen müssen Hörer*innen jetzt nur noch einmal tippen: Wenn sie einem Podcast zum ersten Mal folgen, aktivieren sie Benachrichtigungen für neue Folgen. Nutzer*innen, die schon länger dabei sind, tippen einfach auf der Seite der Show auf „FOLGE ICH“, um die Einstellungen zu öffnen und Benachrichtigungen zu aktivieren. Langfristig bauen Podcaster*innen sich so ein loyales Publikum auf, verbessern die Interaktionen und erhöhen die Zahl der Aufrufe neuer Folgen. Für Hörer*innen sind Benachrichtigungen zu neuen Folgen ein wesentlicher Bestandteil des Hörerlebnisses. Deine Fans bleiben auf dem Laufenden und müssen keine Angst haben, irgendwas zu verpassen.


So nutzt du das Feature für deine Show: Bitte deine Hörer*innen einfach, deinem Podcast zu folgen und Benachrichtigungen für neue Folgen zu aktivieren. So entgeht ihnen nichts!

Erstelle einen Mix aus Podcast-Playlists für deine Hörer*innen 

Die Möglichkeit, Playlists zu erstellen, macht beim Entdecken von Musik auf Spotify einen großen Teil des Reizes aus. Wusstest du, dass du auch Playlists mit Podcast-Folgen deiner Show(s) erstellen kannst? Podcast-Playlists sind besonders praktisch für Podcaster*innen mit vielen Folgen oder Podcast-Netzwerken mit mehreren Shows. So finden sich neue Hörer*innen gleich zu Beginn gut in deinen Inhalten zurecht. Du könntest deine beliebtesten Folgen in einer Playlist namens „Einführung“ oder „Überblick“ hervorheben und Hörer*innen so den besten Eindruck geben, worum es in deiner Show geht. Oder fasse Folgen zusammen, die in eine Kategorie passen. Passe das Cover deiner Playlist mit deinem eigenen Branding an, bearbeite die Beschreibung (im Web oder auf dem Smartphone) und teile ganz einfach deine Playlists in den sozialen Medien oder verlinke sie in den Shownotizen. Eine weitere Option: Füge die Folgen anderer Podcaster*innen zu einer gemeinsamen Playlist hinzu und promotet euch gegenseitig. So erreicht deine Show noch mehr Hörer*innen.


So nutzt du das Feature für deine Show: Tippe neben einer Folge auf „…“, um eine Podcast-Playlist zu erstellen. Wähle „Zu Playlist hinzufügen“ oder tippe auf dem Tab „Musik“ in deiner Bibliothek auf „Playlist erstellen“.

Deine Folgen: das Lesezeichen für deine Hörer*innen

Podcast-Folgen zu speichern sollte so einfach sein, wie Songs eines Albums zu deiner Lieblingsplaylist hinzuzufügen. Spannende Folge entdeckt, aber gerade keine Zeit dafür? Wir kennen's alle! Bis Spotify im November das Feature „Deine Folgen“ eingeführt hat, war es für Hörer*innen auf der Plattform gar nicht so einfach, Folgen wiederzufinden, die sie sich in der Hektik des Alltags vielleicht nicht sofort anhören konnten. Dabei waren diese Entdeckungen für Podcaster*innen vielleicht das Ergebnis aufwändiger Werbemaßnahmen. Jetzt können Hörer*innen bei jeder Folge einfach auf das „+“ gehen und sie so für später speichern – so wie auf Spotify ein Song durch das Herzsymbol als „Gefällt mir“ markiert wird. Es ist also eine Art Lesezeichen: Hörer*innen sehen eine Playlist namens „Deine Folgen“, die oben auf dem Tab „Podcast-Folgen“ angepinnt ist. So ist es viel wahrscheinlicher, dass Hörer*innen tatsächlich in eine neue Folge reinhören und auch einen Blick auf die anderen werfen.


So nutzt du das Feature für deine Show: Bitte deine Hörer*innen bei deiner nächsten neuen Folge, diese über das „+“ zu ihrer Playlist hinzuzufügen, wenn sie nicht sofort reinhören können.


Mit den Podcasting-Tools von Spotify erreichst du deine Hörer*innen leichter – und sie finden dich schneller. Mach sie dir zunutze, um deine Reichweite zu erhöhen. Und mit diesen zusätzlichen Podcasting-Features von Spotify holst du das Beste aus deiner Show:


  • Füge beliebige Songs von Spotify zu deinem Anchor Podcast hinzu – kostenlos
  • Schau dir die umfangreichen, von Spotify bereitgestellten Audience Analytics an.
  • Finde heraus, wie deine Show mit den neuen Podcast-Charts von Spotify entdeckt werden kann.
  • Erhalte mit Diagrammen zur Abbruchquote noch tiefere Einblicke in die Leistung deiner Folgen auf Spotify.
  • Erstelle benutzerdefinierte Promo Cards, um deinen Podcast in den sozialen Medien zu teilen.


Denkst du immer noch an 2020? Verständlich! Schau dir unseren Anchor Jahresrückblick und den Jahresrückblick für Podcaster*innen an.


Mehr Infos: Teilen