Kostenpflichtige AbosAnleitungenCheckliste für den LaunchFür Hörer*innenFAQ

Podcast-Abos

Exklusive Inhalte für deine größten Fans

LoslegenIch bin ein*e Hörer*in
Eine Frau vor dem Computer mit einem Kaffee in der Hand

Behalte mehr von deinen Einnahmen

Wir bieten das Podcaster*innen-freundlichste Abo-Programm: keine jährlichen Beiträge oder Plattformgebühren bis 2023. Danach fällt eine Gebühr von 5 % an. 100 % der Einnahmen aus dem Abo gehen direkt an dich (ausgenommen Zahlungsabwicklungsgebühren). An alle Creator*innen, die gerne eine neue Einnahmequelle ausprobieren möchten: Es war noch nie so einfach.

Spare Zeit dank optimierter Einrichtung und Verwaltung

Egal wie viele Hörer*innen du hast, mit der einfachen Einrichtung des Anchor Abos kannst du in wenigen Minuten loslegen. Kein Stress mehr mit mehreren Feeds – vereine die Verwaltung, Distribution und Monetarisierung deines Podcasts auf einer kostenlosen und praktischen Plattform.

Ein Mann bei der Aufnahme eines Podcasts

72 %

der Hörer*innen sind bereit, alle oder einige der Podcasts, die sie hören, zu unterstützen.1

30 %

der Podcast-Hörer*innen zahlen bereits für Podcast-Inhalte.2

Ein Video-Podcast wird im Querformat auf einem Smartphone wiedergegeben. Eine Frau hört sich einen Podcast ohne Video an.

Fördere Gemeinschaft und Interaktionen

Mach deine größten Fans zu einem Teil deiner Community und biete ihnen etwas ganz Besonderes als Dankeschön für ihre Unterstützung. Mit E-Mails an alle Abonnent*innen kannst du diese Bindung vertiefen und mit deinem Publikum interagieren.

Teile die Monetarisierung deines Podcasts auf

Abos können eine großartige Quelle für regelmäßigen Umsatz sein, selbst für Shows mit einer kleinen, aber loyalen Fanbase. Sie sind eine besser planbare, stabilere Einnahmequelle, über die du volle Kontrolle hast.

Eine Frau in ihrem Podcast-Studio

Mach deine Hörer*innen zur Priorität

Hörer*innen erhalten Zugang zu Bonusinhalten und können Podcaster*innen direkt unterstützen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie deine Show auf Spotify oder über einen privaten RSS-Feed auf einer anderen Plattform hören, dir entgehen also keine potenziellen Abonnent*innen.

Ressourcen zum Einrichten
deines Podcast-Abos:

15. Dezember 2021

Paid podcast checklist: Launch your subscriber-only content

Ready to get started with Podcast Subscriptions on Anchor? This checklist will set you up for successful podcast monetization.
6. Oktober 2021

Plans for podcast payments: Determine your podcast subscription price

Den Preis deines Podcast-Abos solltest du dir gut überlegen – hier sind ein paar wichtige Faktoren und Strategien, die dir die Entscheidung leichter machen.
30. August 2021

Plans for podcast subscriptions: The best content formats to consider

Discover the different types of bonus content to offer that will turn your podcast listeners into subscribers.

Podcast-Abos – die einfache Lösung für dich und deine Hörer*innen

So verwendest du Podcast-Abos

1. Planen

Was du anbietest, hängt von deinen Zielen, deinem Publikum und dem Zeitaufwand ab, den du zu investieren bereit bist. Gib deinen Abonnent*innen beispielsweise vorrangigen Zugang oder Bonusfolgen.

2. Einrichten

Lege eine monatliche Abo-Gebühr fest und wähle aus, welche deiner bereits veröffentlichten Folgen (einschließlich Video-Podcasts) nur für Abonnent*innen verfügbar sein sollen. Deine Auswahl wird sofort für deinen Spotify Feed übernommen.

3. Verwalten

Bei zukünftigen Folgen kannst du einfach bei der Einrichtung angeben, dass diese Folge nur für ‘Subscription only’ erhältlich ist.

4. Promoten

Lass deine Hörer*innen in deinem Podcast, auf Social Media usw. wissen, wie sie dich unterstützen können. Sie können deine Show über die Shownotizen, auf verschiedenen Plattformen oder über dein Anchor Profil abonnieren.

Checkliste für den Launch: die Basics

  • Füge einen Link zu deiner Abo-Seite in den Shownotizen hinzu.
  • Sprich im Intro von nicht exklusiven Folgen über dein Abo.
  • Promote das Abo auf Social Media: Kündige es an, veröffentliche exklusive Ausschnitte und sprich auch nach dem Launch weiter darüber.
  • Verfasse Beiträge in Foren zu deinem Podcast.
  • Sende deinen Hörer*innen eine E-Mail, falls du eine Mailingliste hast.
  • Füge den Beschreibungen deiner Social-Media-Profile einen Link hinzu, damit Fans immer darauf zugreifen können.
  • Erwähne das Abo auf der Website deines Podcasts.
  • Erstelle einen Trailer, in dem du das kostenpflichtige Abo vorstellst.
  • Bitte deine Hörer*innen, das Abo weiterzuempfehlen.
  • Tu dich mit anderen Podcast-Hosts zusammen und promotet euch gegenseitig

Auch für Hörer*innen optimal

Unterstütze deine Lieblingspodcaster*innen

Unterstütze deine Lieblingspodcaster*innen direkt. Sie behalten 100 % der Einnahmen aus dem Abo. Dank deines Beitrags können sie noch mehr Inhalte erstellen, die dir gefallen.

Vorteile des Abos

Durch deine Unterstützung erhältst du Zugang zu exklusiven Inhalten und genießt tolle Vorzüge – darunter Bonusfolgen, die Möglichkeit, Folgen vor der allgemeinen Veröffentlichung zu hören, archivierte Inhalte und vieles mehr.

Eine Frau in ihrem Podcast-Studio

Du hast die Kontrolle

Du kannst dein Abo jederzeit kündigen. Nach der Kündigung hast du weiterhin Zugang zu den kostenlosen Inhalten des*der Creator*in sowie den Inhalten, für die du bereits gezahlt hast.

So schließt du ein Abo ab:

1. Show über Anchor oder Spotify abonnieren

Rufe den Link zum Podcast-Abo in den Shownotizen auf Spotify oder auf dem Anchor Profil des*der Podcaster*in auf.

2. Zahlung einrichten

Gib deine Zahlungsinformationen ein und klicke auf „Abonnieren und fortfahren“. Du kannst jederzeit kündigen, falls du deine Meinung änderst.

3. Aktivieren

Sobald du das Abo abgeschlossen hast, erhältst du Zugang zu Inhalten, die nur für Abonnent*innen verfügbar sind. Rufe die Show auf Spotify auf und leg los!

FAQ

Was ist der aktuelle Stand in Bezug auf das Feature?

Podcast-Abos sind derzeit für Podcaster*innen und Hörer*innen in 34 Märkten verfügbar:
Nordamerika: Kanada, USA 
Europa: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Vereinigtes Königreich, Zypern
Asien-Pazifik: Australien, Hongkong, Neuseeland, Singapur

Wann werden weitere Märkte hinzugefügt?

Wir möchten Podcast-Abos 2022 in weiteren Ländern verfügbar machen. Abonniere E-Mails von Anchor, um auf dem Laufenden zu bleiben. 

Wo finde ich den Abo-Link, den ich mit meinen Hörer*innen teilen kann?

Den Link und deinen privaten RSS-Feed findest du auf deiner Monetarisierungsseite im Bereich „Abos“. Dort kannst du auch deine Nachricht an potenzielle Abonnent*innen bearbeiten. Diese wird angezeigt, wenn sie auf deinen Abo-Link klicken.

Kann ich den Preis meines Abos nachträglich ändern?

Mit Preisänderungen muss man vorsichtig sein, um die Fanbase nicht zu vergraulen. Deshalb lässt sich die Abo-Gebühr in der Anfangsphase dieses Features nicht nachträglich anpassen. Wir haben verschiedene Tarifoptionen hinzugefügt, um Podcaster*innen mehr Flexibilität zu geben. Wir möchten dies aber in Zukunft ermöglichen.

Müssen Hörer*innen Spotify nutzen, um meine Inhalte zu abonnieren?

Das Abo- und Hörerlebnis ist für Spotify optimiert, Hörer*innen haben aber die Möglichkeit, einen privaten RSS-Feed in der von ihnen genutzten Podcast-App hinzuzufügen, sobald sie deine Show abonniert haben.

Kann ich gleichzeitig den Hörer*innen-Support aktivieren?

Wenn du exklusive Folgen für Abonnent*innen anbietest, kannst du den Hörer*innen-Support leider nicht aktivieren.

Kann ich Music + Talk-Folgen nur für Abonnent*innen zugänglich machen?

Wir unterstützen derzeit keine Abos für Folgen, die Musik von Spotify enthalten.

Müssen die Folgen, die nur für Abonnent*innen zugänglich sind, exklusiv bei Spotify angeboten werden?

Nein, Folgen, die nur für Abonnent*innen zugänglich sind, müssen nicht exklusiv bei Spotify angeboten werden.

Wie können meine Hörer*innen den privaten RSS-Feed in anderen Podcast-Apps hinzufügen?

In Apple Podcasts fügen sie die URL wie folgt ein: Mediathek > Bearbeiten > Sendung per URL hinzufügen. Wir haben auch Anleitungen für Google Podcasts und Overcast.

Welche exklusiven Vorteilen kann ich meinen Abonnent*innen bieten?

Letztendlich hängt das von deinen Zielen und dem Zeitaufwand ab, den du reinstecken möchtest. Beispiele sind Zugang zu Bonusinhalten, die Möglichkeit, Inhalte vor anderen Fans zu hören, Zugang zu exklusiven Interviews oder zu einer Version deiner Inhalte ohne Ads.

Funktionieren Podcast-Abos mit Video-Podcast?

Ja, du kannst Podcast-Abos auch bei Video-Podcasts anbieten.

Kann ich mein Podcast-Abo mit der Anchor App einrichten und verwalten?

Dieses Feature ist aktuell nur auf der Website von Anchor verfügbar. Nutzer*innen erhalten eine E-Mail, wenn/falls wir es für die App verfügbar machen.

1. Basierend auf aktuellen Forschungen zu Konsumverhalten.

2. Unter denen, die aktuell kein Geld für Shows ausgeben.

Registriere dich für Rec Room, um aktuelle News von Anchor zu erhalten.