4. Dezember 2020

Sechs Shows mit Musik zur Inspiration Ihres kreativen Prozesses

Hier sind einige neue Shows mit Musik und Gespräch, die Ihnen Inspiration für Ihre eigene Show geben sollen.

Gemeinsam haben Anchor und Spotify das Audio-Storytelling erweitert, um Musik und Gespräch zu kombinieren und den Schöpfern die Möglichkeit zu geben, tiefer in die thematische Erzählung durch Klang einzutauchen. Es sind einige wirklich kreative Ideen aufgetaucht, die sowohl Talk als auch Musik in einer einzigen Show verwenden, so dass die Fantasie etwas frischen Wind und Inspiration bekommt. 


Wenn der Schüler zum Lehrer wird, wird die Kunst des Zuhörens der Schlüssel zur Nivellierung Ihrer Show. Die Verwendung von Inhalten von anderen Audiokünstlern kann Ihnen helfen, wichtige Erkenntnisse zu gewinnen, neue Ideen zu sammeln und zu sehen, wie andere ihre Sendungen strukturieren, formatieren und programmieren. 


Hier sind einige neue Shows mit Musik und Gespräch, die Ihnen Inspiration für Ihre eigene Show geben sollen.


Genre- und ortsbezogene Analyse

"Breaking and Enering Radio" entstand aus der täglichen Musik-Website von Allen Halas und Patrick Carroll in Wisconsin, die sich in eine Radio-Talkshow mit Downtempo- und Hip-Hop-Musikauswahl verwandelte. "Wir sind buchstäblich nur zwei Jungs, die in einem Büro herumhängen und Spaß an der Musik haben, und das gibt den Zuhörern die Möglichkeit, mit uns abzuhängen", sagt Allen Halas. "Es ist auch toll, dass wir Künstler interviewen und ihre Musik direkt danach spielen können - so können Sie, wenn Sie an jemandem interessiert sind, den wir in der Show haben, seine Musik sofort streamen. Indem die Show mit lokalen und aufstrebenden Talenten gemischt wird, öffnet "Breaking and Enering Radio" eine lustige Linse, um das Programm zu betrachten, indem regionale Künstler sichtbar gemacht werden. 

Die besten neuen Titel nach Nachwuchsmusikern

Das in Großbritannien ansässige Dummy Magazine, das dafür bekannt ist, aufkeimende Musik und die Künstler dahinter hervorzuheben, schuf "The 10 Best", eine Musik- und Gesprächsreihe mit 10 Titeln, die von jedem Gast ausgewählt wurden. "Ich suche nach Themen, die für sie [den Künstler] persönlich sind, und lasse sie interessante Details weitergeben, die Sie sonst nicht zu hören bekämen", sagt Felicity Martin, Redakteurin beim Dummy Magazine. Als Kompliment für den Inhalt der Dummy-Website taucht The "10 Best", die von Martin moderiert wird, in thematische Soundtracks ein, die die Erfahrungen von Musikern wie Arlo Parks, Daniel Avery und Jae5 aufgreifen. Durch Themen wie "The 10 Best Tracks To Cry To", "The 10 Best Video Game Soundtracks" oder "The 10 Best Production Hooks", hilft Felicity den Gästen, Momente in der Zeit durch Musik und introspektive Interviews zu erkunden, die zum Nachdenken anregen.

Ein Album pro Woche dekonstruieren

Oisín Quinn rekontextualisiert genreübergreifende Klänge und taucht jede Woche in klassische Alben von Künstlern wie Radiohead, Arcade Fire und Kendrick Lamar in der Sendung "Quinntessentials"ein. "Ich habe ein Kernformat für die Show, bei dem ich mit einer Einführung in den Künstler und das Album beginne und ihre Diskographie bespreche, aber von dort aus sehe ich immer nur, wohin die Gespräche fließen, sagt Quinn: "Ich denke, das Fehlen eines Skripts gibt der Show wirklich ein persönlicheres Gefühl, was genau das ist, was ich will.


Ein Blick hinter die Kulissen in den Musikprozess 

Danny J. Lewis, der Schöpfer der Show "House Music Deconstructed", ist ein etablierter Produzent mit Veröffentlichungen auf ikonischen House-Musik-Labels. Er schult die Zuhörer in den Kompositionsprozess der entsprechenden House-Tracks ein, indem er persönliche Anekdoten und Insider-Einblicke in Künstler und Klänge mit ihnen teilt. "Ich habe ganz neue Fähigkeiten erlernt, sagt Danny, "meine Video-Tutorials basieren auf einer Kombination aus Video und Audio, aber die Podcasts müssen nur mit Sprache und Audio kommunizieren. Ich achte jetzt besonders darauf, den Ton zu beschreiben und die emotionalen Aspekte der Komposition stärker hervorzuheben - das fühlt sich jetzt alles ehrlicher an". Gestützt auf sein Wissen und seine Erfahrung als Musiker ist Danny in der Lage, eine einzigartige Perspektive und einen einzigartigen Modus für das Erzählen von Geschichten anzubieten, während er ein Genre dekonstruiert, das ihm am Herzen liegt.




Die Geschichten hinter den Liedern erzählen

"Shamelist" ist eine wöchentliche Sendung der Komikerin Nicole Mackie, die sich mit peinlichen Geschichten und den dazu gehörenden Liedern beschäftigt. In Interviews mit Komiker-Kollegen und Hörergeschichten verwendet Nicole Musik und ihre Stimme, um die menschliche Erfahrung durch Komik zu vermitteln. "Ich hoffe, 'Shamelist' unterhält die Leute und bringt sie zum Lachen, aber ich hoffe auch, dass die Leute sich durch gemeinsame Erlebnisse verbunden fühlen", sagt Mackie, "ich habe mich definitiv zurückgehalten aus Angst, in Verlegenheit zu geraten, und das ist beschämend! In Verlegenheit gebracht zu werden ist niemals das Ende der Welt". Die Verbindung von Liedern mit albernen Momenten ermöglicht es Zuhörern und Gästen, sich an die Nostalgie zu erinnern, die Lieder in unseren Erinnerungen hinterlassen können.


Musik aus einem einzigen Jahrzehnt 

Mit dem Schwerpunkt auf Musik aus den 1990er Jahren webt "Spanners 90s Radio" die denkwürdigsten Jams aus diesem Jahrzehnt mit sanften, vom Vater inspirierten Kommentaren des Moderators Richard Ready. "Es war eine fantastische Erfahrung für mich, mich an die Parameter der 90er Jahre zu halten, da ich mich gerade in 90er-Jahre-Playlists zur Inspiration verstrickt habe", sagt Ready. "Ich habe begonnen, bei einigen Shows einen Gast zu haben, der 5 Titel auswählt und mir sagt, warum er sie auswählt und was diese Titel für ihn bedeuten. Ready's Show "Spanners 90s Radio" hat eine entspannte Atmosphäre, in der man sich wohl und ruhig fühlt und die einen in ein weiteres Jahrzehnt versetzt. 


Über mehrere Jahrzehnte, Genres und sehr menschenzentrierte Erfahrungen und Themen hinweg hat Ihre Show die Möglichkeit, Sie in viele Richtungen zu führen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um zu recherchieren und Inhalte von anderen Autoren zu konsumieren, können Sie vielleicht über eine neue Erzähltechnik, eine Möglichkeit, ein neues Thema zu sezieren, oder vielleicht über einige Tipps zur Verbesserung Ihres Interviewstils stolpern. 


Wenn Sie zum Beispiel ein Koch wären, würde Ihnen eine Kostprobe der Kreationen anderer Köche einen Einblick geben, welche Zutaten gut zusammenpassen und wie Sie sich beim Probieren fühlen. Dasselbe könnte man auch für die Erstellung von Audioinhalten sagen - ob Sie nun nach einer Inspiration für eine neue Sendung suchen, die bereits vorhandene Sendung verfeinern möchten oder ob Sie hoffen, Einsichten zu gewinnen, indem Sie selbst der Zuhörer sind, indem Sie Zeit investieren, um die bereits bestehenden Sendungen aufzunehmen, kann Ihnen helfen, Ihr eigenes Format zu erneuern und Sie zu Ihrer besten Arbeit inspirieren.


Erfahren Sie mehr: erstellen